BWA Landesverband Schweiz startet

Erster Event in Zürichs Bahnhofstraße

Zürich, 18.1.2017

Am vergangenen Dienstagabend nahm der BWA Landesverband Schweiz seine Arbeit auf. Auf Einladung von Landesgeschäftsführer Mike Wetterling trafen sich 15 Unternehmerinnen und Unternehmer in Zürichs Bahnhofstraße zur „Startsitzung 2017“ in den stilvollen, historischen Räumen des Satellite Office Businesscenters. Eigens in die größte Stadt der Schweiz war BWA Vizepräsident Prof. Herbert Mrotzeck gekommen, ebenso Vorstandsmitglied René Leibold und der Leiter des Internationalen Wirtschaftsclubs Rhein-Neckar, Michael von Hauff.

 

Beim Durchschneiden des symbolischen „roten Bandes“: Mike Wetterling (links), Prof. Herbert Mrotzeck (Mitte) und René Leibold (links) im Kreis der anwesenden Unternehmerinnen und Unternehmer

 

Nach einigen einleitenden Worten von Anita Gödiker, die in Zürich die perfekte Verbindung bester Arbeitsbedingungen mit bestem Ambiente in ihren Räumen des in 2016 eröffneten Business Centers bietet, leitete Mike Wetterling zu BWA-Vorstandsmitglied René Leibold über. Dieser erläuterte den Gästen das Profil des BWA und stellte die Kompetenzen des Verbandes - natürlich auch mit Blick auf das Gastgeberland - an einigen aktuellen Beispielen bildhaft dar.

Im Anschluss daran gab es durch den Unternehmer André Engels einen fachlichen Input zum Thema „Multi-Channeling“, an den sich eine rege Diskussion anschloss. „Aus der Praxis für die Praxis“ bewährte sich auch hier als Leitmotto der Arbeit des BWA. Beim anschließenden Essen in Zürichs Traditionsgatsstätte „zum Kropf“ zeigte sich, dass der Vortrag den Nagel auf den Kopf getroffen hatte. Bis nach 22 Uhr wurde angeregt diskutiert und Erfahrungen ausgetauscht.

Doch zuvor stelle Landesgeschäftsführer Mike Wetterling noch einmal seine Ziele für den Verband in der Schweiz vor. „Wir wollen eine Plattform bieten, bei der jeder Unternehmen etwas mitnehmen kann“, so seine klaren Worte. Die Bedürfnisse der Mitglieder stünden dabei in besonderer Weise im Mittelpunkt, machte der erfahrene Vertriebsvorstand und Berater deutlich. Auch, dass in 2017 noch mindestens drei Fachveranstaltungen in der Schweiz geplant seien, offenbarte Wetterling den Kolleginnen und Kollegen.

Weitere Informationen rund um den Landesverband und seine Aktivitäten gibt es gern unter: m.wetterling(at)bwa-deutschland.de