BWA vereinbart Kooperation mit Exportpages: Zielgruppen kosteneffizient und messbar erreichen

Berlin, 28.3.2019

Der Bundesverband für Wirtschaftsförderung und Außenwirtschaft (BWA) e.V. hat eine umfangreiche Kooperation mit der B2B Online-Plattform Exportpages (www.exportpages.com) vereinbart. Als Business-Plattform ist Exportpages eine der größten Online-Messen für Produkte und Dienstleistungen überhaupt.

Mit Exportpages sind Hersteller und Händler mit ihren Produkten global präsent, denn jeder Eintrag wird in die gewünschten Sprachen übersetzt. Bei bis zu 32 wählbaren Sprachen (demnächst auch Khmer und Malaiisch) deckt ein solcher Eintrag alle potentiell wichtigen Exportregionen ab; unabhängig davon, in welcher Sprache nach einem Produkt gesucht wird. Denn die „Suchenden“ in aller Welt geben nun mal in der Regel keine englischen oder deutschen Produktbezeichnungen in die Suchmaschinen ein, sie arbeiten am liebsten in ihrer Landesprache. Die Homepage, auf der das gesuchte Produkt zu finden wäre, greift hier einfach nicht: Welches Unternehmen hat schon den Fachbegriff für sein Produkt in allen relevanten Sprachen auf der Homepage hinterlegt und dafür gesorgt, dass Google den Begriff und sein Umfeld als relevant einstuft und auf der ersten Seite der Suchergebnisse auflistet?



Eine Registrierung bei Exportpages bietet viele Vorteile für exportierende Unternehmen

Neue Märkte von innen heraus erobern


Mit Exportpages lassen sich Märkte ohne sprachliche oder kulturelle Barrieren erschließen. Gerade, weil jedes Land und jeder Markt seine eigene Kultur und andere Gepflogenheiten hat. Viele BWA-Mitgliedsunternehmen arbeiten intensiv an Einstiegsmöglichkeiten in neue Märkte. Die wachsenden Märkte in Osteuropa sind ein aussichtsreiches Feld für exportierende Unternehmen. Produkte aus Deutschland haben dort nach wie vor einen sehr guten Ruf. Einen Zugang zu den chinesischen Märkten eröffnet Exportpages bereits seit 2009 als Partner des CIECC, des staatlichen China International Electronic Commerce Center.

Sich von Kunden finden lassen

Dank konsequenter und innovativer SEO-Maßnahmen stellt Exportpages die ideale Weiterführung eines Online-Unternehmensportals dar. Über 90 % des Weltmarktes und Einkaufsentscheider in über 180 Ländern werden erreicht, wobei die Exportregion durch die ausgewählten Sprachen exakt bestimmt werden kann.

Exportpages rechnet sich

Bei Exportpages registrierte Unternehmen werden mit ausführlichen Statistiken darüber informiert, wer sich innerhalb des Portals für was und wo interessierte. Die integrierte Export-Analyse zeigt klar, wie sinnvoll Werbegelder bei Exportpages investiert wurden, denn im Kunden-Account kann eine Vielzahl von Statistik-Modulen abgerufen werden. Welche Produkte sind in welchem Land gerade gefragt? Woher kommen die meisten Besucher? Wie werden Medien wie PDF und Video genutzt? In welchen Sprachen wird Ihr Produkt am meisten gesucht und Ihr Profil aufgerufen? Grafisch dargestellte Langzeitvergleiche schaffen hier schnell eine gute Übersicht.

Zum Nulltarif starten

Die Anmeldung und der erste Eintrag auf Exportpages sind unkompliziert. Jedes Unternehmen kann zum Nulltarif starten, da die Möglichkeit besteht, einen kostenlosen Eintrag zu erstellen. Damit bietet Exportpages eine große Auswahl an Kontaktmöglichkeiten zu den eingetragenen Unternehmen. Mit einem kostenpflichtigen Eintrag können exportierende Unternehmen Kaufentscheidungen unterstützen, denn potenzielle Käufer können schon in der Orientierungsphase mit Produktbeschreibungen, PDF-Dokumenten, Videos, Firmen- und Kontaktdaten versorgt werden.