Delegation aus Italien zu Gast beim BWA

Kooperation mit italienischem Unternehmerverband vereinbart

Berlin, 28.1.2019

Anlässlich der diesjährigen Grünen Woche besuchte eine Unternehmerdelegation des Consorzio Ponterosso (www.ponterosso.it) unter Leitung von Renato Mascherin, Präsident des Consorzio und Inhaber der Brovedani-Gruppe (www.brovedanigroup.com), den BWA in Berlin und traf sich mit ausgewählten BWA Mitgliedsunternehmen zu Kooperationsgesprächen. Es handelte sich um einen Gegenbesuch zur Delegationsreise des BWA nach Norditalien vom vergangenen Jahr.
 


Das Consorzio Ponterosso ist ein norditalienischer Unternehmerverband mit ca. 230 Mitgliedsunternehmen aus der Region Friaul-Julisch Venetien. Die autonome Region im Nordosten Italiens ist Sitz vieler mittelständischer Betriebe, die zu den am meisten entwickelten in Italien zählen. Ferner zeichnet sie sich durch ein dichtes Netz an wissenschaftlichen Zentren, Technologie- und Forschungsparks aus.

Der Agrar- und Nahrungsmittelsektor ist einer der wichtigsten Segmente der regionalen Wirtschaft, aber auch die Maschinenbauindustrie, die die Sektoren der Metallurgie, der Herstellung von Metallerzeugnissen und des Maschinen- und Gerätebaus umfasst, ist ein wichtiger Wirtschafts- und Exportzweig in Friaul-Julisch Venetien.

Das Programm, das der BWA für die Gäste aus Italien vorbereitet hatte, versuchte beiden Schwerpunkten Rechnung zu tragen. Ein Messerundgang über die Grüne Woche und ein Erfahrungsaustausch mit Mitgliedern der BWA-Agrifood-Kommission zählten ebenso dazu wie eine Einführung zum aktuellen Stand der „Industrie 4.0“.

 
BWA-Vorstandsvorsitzender Michael Schumann und Consorzio-Präsident Renato Mascherin vereinbarten eine enge Zusammenarbeit beider Organisationen für die Zukunft. Interessierte BWA-Mitgliedsunternehmen wenden sich bitte an die Bundesgeschäftsstelle.