Einmal bis zur Kuppel

BWA-Gruppe besucht den Deutschen Bundestag

Berlin, 27.4.2017

Auf Einladung des Bundestagsabgeordneten und BWA-Mitglieds Dr. Klaus-Peter Schulze besuchte eine Gruppe des Wirtschaftsclubs Cottbus-Lausitz Anfang dieser Woche den Deutschen Bundestag. Zunächst erlebten die 14 BWA-Mitglieder eine Vorstellungsveranstaltung auf der Besuchertribüne des Plenarsaales. Es wurde über die Geschichte des Bundestagsgebäudes und über die Entwicklung der Demokratie in Deutschland informiert. Die Sitzordnung der Parlamentarier wurde erläutert. Dazu gab es grundlegende Informationen über den demokratischen Aufbau unseres Staates.

Nach dieser Vorstellung diskutierten die Lausitzer Unternehmer angeregt mit dem Bundestagsabgeordneten. Dr. Schulze berichtete über seine Tätigkeit in den Ausschüssen für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit sowie für Tourismus. In der CDU/CSU-Fraktion ist er Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Kommunalpolitik und Stellvertreter im Parlamentarischen Beirat der „Stiftung für das Sorbische Volk“. Die Gruppe nutzte auch die Möglichkeit, Fragen zu stellen. Der Spremberger bestätigte, dass jetzt schon der Bundestagswahlkampf liefe, dass sich Koalitionsparteien aber an die vorgesehenen Aufgaben und Beschlüsse halten würden.

Nach dem Gespräch erkundete die Gruppe die Kuppel des Bundestagsgebäudes. Sie genossen den Rundblick über Berlin, bestaunten die technischen Ideen von den Spiegeln für das Tageslicht im Plenarsaal über des Sonnensegel gegen Blendlicht bis hin zur  Kuppelöffnung zum Abgeben der verbrauchten Luft. Zum Abschluss stärkten sich alle in der Bundestagskantine. „Ein sehr informativer Tag“, lobte Magrid Grünert von der Steuerberatungsgesellschaft Bernert & Partner GmbH.