Hannover Messe 2019:

BWA Aktivitäten ganz im Zeichen Chinas

Hannover, 5.4.2019

Auf der diesjährigen Hannover Messe standen die Aktivitäten des BWA ganz im Zeichen des deutsch-chinesischen Wirtschaftsaustausches. Der BWA war Partner mehrerer Veranstaltungen des chinesischen Handelsministeriums, u.a. der Eröffnungszeremonie des Messestands „Invest in China“, des Chinesisch-Deutschen Kooperationsforums für Intelligente Produktion, des Jahrestreffens der Arbeitsgruppe zur Förderung der deutsch-chinesischen Automobilindustrie und des Wirtschaftskooperationsforums der Stadt Jinan.

 


Feierliche Eröffnung des Gemeinschaftsstandes „Invest in China“ auf der Hannover Messe

BWA-Mitgliedsunternehmen trafen in Hannover und in einem mehrtägigen Begleitprogramm auch eine Delegation von Vorstandsvorsitzenden führender chinesischer Konzerne aus den Bereichen Künstliche Intelligenz und Digitale Ökonomie, die unter Leitung der bekannten chinesischen Fern-sehmoderatorin Wu Ting nach Deutschland gekommen war.

 

Dr. Wolfgang Reich, Innovation Manager bei BASF und Mitglied der BWA Innovationskommission, empfing die Delegation der Jiabin University im Begleitprogramm zur Hannover Messe in Ludwigshafen

Zeitgleich lud in Mainz die Foshan Sino-German Industrial Services Zone, BWA-Mitglied in China, ins Mainzer Schloß zu einer großen Konferenz über deutsch-chinesische Zusammenarbeit in der Ge-sundheitsindustrie mit mehr als 300 Teilnehmern, bei der auch BWA-Ehrenpräsident Dr. Lothar de Mazière, Ministerpräsident und Bundesminister a.D., ein Grußwort hielt.

Veranstaltung der Foshan Sino-German Industrial Services Zone am 2. April im Mainzer Schloß.