Hochrangige Delegation des chinesischen Wirtschaftsministeriums in München

Berlin, 27.7.2017

Am gestrigen Mittwoch, den 26. Juli, besuchte eine hochrangige Delegation rund um den stellvertretenden Direktor des Außenhandelsbereichs des chinesischen Wirtschaftsminsteriums, Herrn Wang Dongtang, die bayerische Landehauptstadt München. Auf der Agenda standen Termine bei den BWA-Mitgliedsunternehmen MR Plan - samt Besuch in der Allianzarena - und Nio (NextEV), sowie ein Empfang im Münchner Goethe-Institut durch BWA-Vorstandsmitglied René Leibold. Organisiert war die Reise der 20köpfigen Delegation durch das BWA-Mitglied "Bridge, Talent & Technlogy“ mit Sitz in Berlin. Der direkte Kontakt der Ministerialvertreter mit Unternehmen vor Ort war dabei von besonderem Wert. Diskutiert wurden konkrete Fragen zu einzelnen Branchen ebenso wie die Leitlinien der künftigen Entwicklung der Handelsbeziehungen zwischen Deutschland und China. Beide Seiten waren sich darüber einig, dass in der aktuellen Weltlage Deutschland und der EU einerseits und China andererseits eine neue Rolle in der globalen Politik spielen werden. Die aktuell sehr guten Beziehungen beider Länder seien dabei ein Garant für Stabilität.



 
Wang Dongtang (Mitte, neben BWA-Vorstandsmitglied René Leibold) im Kreis seiner Delegation im Münchner Goethe-Institut