Nachhaltiges Bauen weltweit fördern

BWA fordert mehr Engagement der Bundesregierung

Berlin, 23.11.2016

Auf dem Eco2 Cities Forum des Bundesverbandes für Wirtschaftsförderung und Außenwirtschaft (BWA) diese Woche im Berliner Waldorf Astoria Hotel forderte Professor Bernd Bötzel, Vorstand DU Diederichs AG, Gründungsmitglied der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) und Leiter der BWA Fachkommission Architektur, Stadtentwicklung und Gebäudetechnik, mehr Engagement der Bundesregierung bei der Propagierung deutscher Standards für eine nachhaltige Stadtentwicklung im Ausland. Es sei bedauerlich, dass deutsche Zertifizierungssysteme wie die des DGNB gegenüber ihren angelsächsischen Pendants LEED und BREEAM im Ausland kaum zur Geltung kämen.

 

Links: Prof. Bernd Bötzel / Rechts: Claus Treppte bei ihren Vorträgen „Smart Cities – Lebenszeit und Kosten sparen“ bzw. „Eco² Stadtentwicklung“

 

„Fast jeder Entwickler in Asien zieht eine Zertifizierung nach LEED dem DGNB Standard vor.“, ergänzte Claus Treppte, CTO des Planungsbüros und Projektentwicklers LCS Holdings aus Shanghai. „Kein Wunder, wenn LEED Platinum-Auszeichnungen vergibt. Wer will schon ein DGNB Gold-Zertifikat für nachhaltiges Bauen, wenn er auch Platin haben kann.“ Schlechtes Marketing und mangelnde politische Unterstützung seien die Hauptgründe für die fehlende Durchsetzungskraft deutscher Sustainable Building Standards im Ausland. Hier sei die Bundesregierung gefordert.

 

BWA Vorstand Michael Schumann mit S.E. Jorge Cárdenas Robles, Botschafter des Plurinationalen Staates Bolivien in Deutschland


Auf dem Eco2 Cities Forum des BWA diskutierten Vertreter aus Wirtschaft und Diplomatie anhand von Beispielen aus Theorie und Praxis Konzepte nachhaltiger Stadtentwicklung. Schwerpunkte in diesem Jahr waren der neue Smart City Development Index der Unternehmensberatung Roland Berger und der von LCS Holdings entwickelte Eco2 City Masterplan der nordchinesischen Stadt Anshan.

Die Veranstaltung wurde von der DU Diederichs AG unterstützt, einer der führenden Projektmanagementgesellschaften in den Bereichen Stadtentwicklung und komplexe Bauvorhaben und Vorreiter bei der Gestaltung der Entwicklung des Nachhaltigen Bauens in Deutschland.