Unternehmerfrühstück im Kurort Burg/Spreewald

Die Hotel- und Gaststättenanlage „Zum Schlangenkönig“ war Gastgeber der dritten Frühstücksrunde des Jahres

Burg/Spreewald, 7.9.2017

Die Mitglieder des Wirtschaftsclubs Cottbus-Lausitz haben sich jetzt in der Hotel- und Gaststättenanlage „Zum Schlangenkönig“ in Burg im Spreewald getroffen. Inhaber Dirk Meier begrüßte die BWA-Mitglieder zu dieser 3. Frühstücksrunde im Jahr. Er informierte über die positive Entwicklung seines Unternehmens. Vorgestellt wurde das Hofrestaurant, das die neueste Einrichtung des Urlauberkomplexes ist. Dirk Meier betonte die positive Entwicklung des Kurortes. Keine andere Urlaubsregion in Deutschland hat eine neunmonatige Saison zu bieten. Das ist ein großer Vorzug“. Der Burger Unternehmer erklärte, dass zunehmend Gäste aus den alten Bundesländern und aus dem westlichen Ausland anreisen. Zudem sprach er an, dass es auch bei ihm ein Problem ist, geeignetes Personal zu finden. Meier hob hervor, dass diesbezüglich die Chancen, die der polnische Arbeitskräftemarkt bietet, gut genutzt werden. Fehlende Arbeitskräfte - das wurde sofort zum Gesprächsthema in der Frühstücksrunde. Auch Ines Gropp von der VS Spree-Neiße Sozialdienste gGmbH sprach  mangelnde Pflegekräfte an. Der Wirtschaftsclub Cottbus-Lausitz wird sich mit diesem Thema in einer Konferenz am 13. Oktober im Cottbuser Stadthaus beschäftigen.