Gut besuchte Podiumsdiskussion zu 90 Tagen Brexit

London/Berlin,

Am Mittwoch, 31. März 2021 lud der BWA seine Senatorin Francine Dammholz (Gründerin und Geschäftsführerin von Zollcoaching.de), Ilka Hartmann (Geschäftsführerin, British Chamber of Commerce in Germany), Marc Lehnfeld (Director United Kingdom bei Germany Trade & Invest, GTAI) und Kaeshini Sivananthan (II. Sekretärin, Britische Botschaft Berlin, Abteilung für Wirtschaft und EU) ein, ihre Reflektionen und Ausblicke auf die Deutsch-Britischen Beziehungen nach dem Brexit zu teilen. Moderator Dr. Rupert Graf Strachwitz (Stellvertretender Vorsitzender der Deutsch-Britischen Gesellschaft e.V.) leitete die Diskussion mit über 100 Teilnehmern.

Die Diskussion umfasste Erfahrungen aus der täglichen Praxis ("Was hat sich im Handel zwischen UK und der EU seit Jahresbeginn 2021 maßgebend verändert?"), inklusive der Hürden aus Zollsicht, die dafür sorgen, dass viele Unternehmen den Handel zwischen dem Vereinigten Königreich und der EU derzeit einstellen und die größten Irrtümer im Bereich Zoll, die gerade regelmäßig zu falschen Kalkulationen auf beiden Seiten führen, sowie Einsichten dazu, wie die Import- und Exportherausforderungen lösbar sind, damit die wirtschaftlichen Beziehungen wieder erstarken können.

Über die praktischen Herausforderungen und Lösungsansätze hinaus wurde über einen Neustart der deutsch-britischen Wirtschaftsbeziehungen reflektiert - denn dies, so waren sich die Podiumsgäste einig, lohne sich auch für deutsche Exporteure: Im britischen Weg aus der Krise warten viele Chancen. Der britische Markt bietet weiterhin großes Potenzial in den Bereichen der Offshore-Windenergie, Wasserstoff, Gesundheitswirtschaft & Pharmaforschung sowie bei Großprojekten im Infrastrukturbau. Um die Krise in eine Chance umzuwandeln, müssen wir uns auf die neuen Bedingungen einstellen, Vertrauen neu aufbauen und Dialog auf allen Ebenen fördern. Der BWA dankt allen Referenten und Diskussionsteilnehmern herzlich für diese neuen Denkanstöße zu den deutsch-britischen Beziehungen.

Nachfolgend einige nützliche Links zu weiterführenden Informationen: