BWA baut neue Brücken in den Kosovo

Pristina,

Vom 14. bis 16. Juni besuchte eine offizielle Delegation des BWA unter der Leitung des Vorstandsvorsitzenden Michael Schumann die Republik Kosovo. Bei den politischen und wirtschaftlichen Gesprächen in Pristina wurde er von Bundesgeschäftsführer Urs Unkauf, BWA-Senatsmitglied und Kosovo-Repräsentant Sami Hyseni, dem BWA-Repräsentanten in Hessen und Frankfurt am Main Dr. h.c. Manfred Florian Welker und dem Unternehmer Fadil Abdullahu begleitet. Nach der Ankunft in Pristina fanden Gespräche mit führenden Unternehmen und Wirtschaftsverbänden des Landes statt. Auf der Agenda standen Unternehmensbesichtigungen bei der Mabetex Group und Vertretern der international stark engagierten Unternehmerfamilie Pacolli, bei der Devolli Corporation sowie Gespräche mit dem Kosovo Manufacturing Club und der Kosovarisch-Deutschen Wirtschaftsvereinigung.

Von staatlicher Seite fanden Gespräche mit dem Ministerium für Umwelt, Raumplanung und Infrastruktur, der Kosovo Investment and Enterprise Support Agency (KIESA) in Prizren sowie dem Ministerium für Industrie, Unternehmertum und Handel statt. Ministerin Rozeta Hajdari empfing die BWA-Delegation persönlich und zeigte die Perspektiven der jungen europäischen Nation in verschiedenen Wirtschaftssektoren anschaulich auf. Zwischen dem Ministerium und dem BWA wurde ein fortlaufender Austausch zu den zentralen Fragen der bilateralen Wirtschaftsbeziehungen sowie die Kooperation mit Blick auf zukünftige Veranstaltungsformate vereinbart.

BWA-Vorstandsvorsitzender Michael Schumann resümiert die Ergebnisse der Delegationsreise: „Die Republik Kosovo bietet gerade unter den gegenwärtigen Bedingungen zahlreiche attraktive Chancen für die deutsche Wirtschaft: Das Land hat großes Potenzial als Rohstoffpartner für die Europäische Union und als attraktiver Produktionsstandort für das Nearshoring hochwertiger Industrie- und Konsumprodukte. Daher wird sich der BWA zukünftig verstärkt engagieren, neue Brücken zwischen Deutschland und dem Kosovo zu schaffen. Auch unterstützen wir die Liberalisierung des Visaregimes für kosovarische Staatsbürger, damit die zwischenmenschlichen Begegnungen, die eine zentrale Basis für geschäftlichen Erfolg darstellen, zukünftig erleichtert werden. Mein besonderer Dank gilt unseren Verbandsrepräsentanten vor Ort sowie der Botschaft der Republik Kosovo in Berlin für die ausgezeichnete Organisation und Unterstützung.

Foto
Die Delegation des BWA zu Gast bei Rozeta Hajdari, Ministerin für Handel, Unternehmertum und Industrie
Foto
Besuch im neuen Werk der Mabetex Group und Austausch mit Generaldirektor Rrustem Pacolli