News / Berichte / Artikel

(Berlin)

Gesundheitsmanagement: Kostenlose Beratungsstunde für BWA-Mitglieder

Betriebliches Gesundheitsmanagement bietet die Chance, neue Ressourcen auf der Verhaltens- und Verhältnisebene zu entdecken.

(Berlin)

Akademie-Präsident beim Unternehmerfrühstück

Prof. Dr. Dr. h. c. Günter Stock, Präsident der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften, zu Gast beim Unternehmerfrühstück im Berlin Capital Club

(Berlin)

Ab 1. Mai 2010: Neue EU-Entsendevorschriften anwendbar

Ein Rechtstipp zur Reform des Entsenderechts von Rechtsanwalt Michael Wendler, Mitglied im BWA-Expertenkreis

(Halle (Saale))

MDR berichtet über Initiative des BWA-Mitglieds bze

Ich pack` das!“ ist ein Gemeinschaftsprojekt der bildungszentrum energie GmbH, der RWE AG und der enviaM-Gruppe. Finanziert wird es von der RWE AG und der enviaM-Gruppe, organisatorisch betreut und durchgeführt von der bildungszentrum energie GmbH an den Standorten in Halle (Saale), Chemnitz und Falkenberg.

(Berlin)

BWA-Geschäftsführer in der estnischen Botschaft empfangen

BWA Geschäftsführer Stefan Schmitz (rechts) wurde am 27. April in der Estnischen Botschaft in der Hildebrandstraße in Berlin empfangen.

(Barleben / Magdeburg)

Recherche im Google-Zeitalter - vollständig und präzise?!

Unter dem Motto „Recherche im Google-Zeitalter - vollständig und präzise?! Die Notwendigkeit von Informationskompetenz“ haben sich vom 22. bis 24. April 2010 rund 100 Informationsfachleute aus Wissenschaft, Bildung, Verwaltung, Wirtschaft und Bibliotheken zu Theorie und Praxis der Informationsbranche ausgetauscht.

(Köln)

BWA-Wirtschaftsclub: Kölns Bild als Wirtschaftsstandort schärfen

Der Internationale Wirtschaftsclub Metropolregion Köln, der im Januar 2010 unter dem Dach des BWA gegründet wurde, hat auf seiner Auftaktveranstaltung über die Attraktivität des Wirtschaftsstandorts Köln diskutiert.

(Halle (Saale))

Smart energy with smart people

"Sachsen-Anhalt ist in der Bundesrepublik einer der wichtigsten Wegbereiter in Sachen erneuerbare Energien, dass ist auch unsere Zielsetzung bei dem Projektthema Energieeffizienz."

(Berlin)

Russland-Kooperation: "Mehr als nur Liefergeschäfte"

Eine Kooperation mit dem russischen Hersteller von Bahnprüftechnik TVEMA soll Mitgliedern des BWA zukünftig den Markteinstieg in Russland erleichtern.

(Merkers)

Einmalig: Fußball in 500 Meter Tiefe

Fußball muss nicht immer auf dem Rasen stattfinden, auch 500 Meter unter Tage lässt sich gut kicken: Den ersten Platz belegte die Jugendberufsförderung gGmbH Erfurt, Mitglied im BWA-Landessenat Thüringen.

(Rom)

Geschenke aus der Lausitz in Rom

Bei einer Außenwirtschaftsreise nach Rom überreichte eine Delegation des BWA-Landesverbandes Berlin / Brandenburg Geschenke aus der Lausitz an Vertreter der Wirtschaftsfördergesellschaft FITA.

(Berlin)

Exportorientiert: Neue Offensive stärkt die deutsche Außenwirtschaft

Treffen die von OECD und IWF veröffentlichten Wachstumsprognosen in Höhe von 6 Prozent für den Welthandel wirklich ein, sollte Deutschland sich seinen Teil des Kuchens rechtzeitig und vor allem nachhaltig sichern.

(Braunschweig)

Südafrika in Braunschweig

BWA-Außenwirtschaftsberater Thomas Schaal, Chef der in Südafrika ansässigen Unternehmensberatung ESA-Meridian, hat vor Mitgliedern des BWA in Braunschweig über die  wirtschaftlichen Vorteilen der Kaprepublik für deutsche Unternehmen referiert.

(Düsseldorf)

Wirtschaftsclub Düsseldorf nimmt Arbeit auf

Auf Einladung von Clubgeschäftsführer Jörg Jung trafen sich am 23. März ein Kreis ausgewählter Unternehmer zu einem Initiativgespräch des neu gegründeten Wirtschaftsclubs Düsseldorf.

(Cottbus)

Wirtschaftliche Entwicklung Cottbus‘ im Blick

Der Cottbuser Oberbürgermeister Frank Szymanski war am 19. März Gast des Wirtschaftsclubs Cottbus-Lausitz und informierte über die wirtschaftliche Entwicklung der Stadt und des Technologie-und Industrieparks (TIP).

(Gütersloh)

Kochen wie die Profis: Wirtschaftsclub OWL kocht bei Miele

Zum diesjährigen Clubabend lud der Wirtschaftsclub Ostwestfalen-Lippe (OWL) seine Mitglieder in die Gütersloher Küche der Firma Miele

(Halle (Saale))

Kreditwirtschaft und Mittelstand nach der Krise

„Stehen die Banken der Wirtschaft mit ausreichend Kreditmitteln jetzt und künftig als Partner zur Verfügung?“ Dieser Frage gingen rund 20 Mitglieder des BWA auf einer Veranstaltung des Landesverbandes Sachsen-Anhalt in der Volksbank Halle (Saale) eG nach.

(Berlin)

Wachstumsmotor Tourismus: Branchen-Filmpreis verliehen

„Unser Konzept hat sich auch in einer wirtschaftlich schwierigen Zeit bewährt“, freut sich Wolfgang Jo Huschert, Leiter des Filmwettbewerbs „Das Goldene Stadttor“ und gleichzeitig Präsident des Bundesverbandes
der Film- und AV Produzenten.

(Magdeburg)

BWA-Geschäftsführerin in Demografie-Beirat Sachsen-Anhalt berufen

Landesgeschäftsführerin Carmen Niebergall ist von Landesentwicklungsminister Dr. Karl-Heinz Daehre in den künftigen Demografie-Beirat Sachsen-Anhalt berufen worden

(Magdeburg)

Ethikpreis in Sachsen-Anhalt ausgelobt

Mit einem Ethikpreis wird die vom BWA mitgetragenene Wirtschaftsakademie Sachsen-Anhalt zukünftig herausragende Firmenprojekte in der Region würdigen. Der Ethikpreis ist eine ideelle Auszeichnung und soll künftig einmal im Jahr vergeben werden.

(Jülich)

Europäischer Wirtschafts- und Sozialausschuss besucht das Forschungszentrum

Beratungsgremium der Europäischen Union informiert sich über aktuelle Forschung Jülich, 23. Februar 2010 – Der europäische

(München)

Münchner Symposium für Erneuerbare Energien

30 Vertreter von Solarindustrie, Verbänden und Politik sind am 23. Februar einer Einladung des Präsidiums des BWA-Landesverbandes Bayern nach München gefolgt.

(Berlin)

Diplomatie trifft Wirtschaft in Berlin

Im exklusiven Ambiente des Berlin Capital Clubs am Gendarmenmarkt trafen sich rund 30 Mitglieder des BWA, der Preußischen Gesellschaft und Vertreter des Mitveranstalters DauthKaun ZSP GmbH zum Unternehmerfrühstück mit Dr. Lutz Werner (ganz links), Regierungsdirektor im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie.

(Krems)

„Wie viel Wirtschaft braucht Bildung – Wie viel Bildung braucht die Wirtschaft“

Bestätigung und neue Impulse für die Arbeit der „regionalen Bildungskonferenz“ des BWA-Internationaler Wirtschaftsclub Aachen-Düren.

(Berlin)

M & A Law Firm of the Year 2009: GSK Stockmann + Kollegen

GSK Stockmann + Kollegen, Mitglied im Landessenat Hessen, wird von dem renommierten britischen Magazin ACQ Finance ausgezeichnet